Schnelles Internet: Kabel Internet, DSL, UMTS, HSDPA, LTE

Heute verfügt fast jeder Haushalt über einen schnellen Kabel, DSL oder LTE Anschluss. Dabei gibt es mehrere Möglichkeiten um diesen zu realisieren. DSL bedeutet schnelles Internet über die Telefonleitung. Hier werden die Daten über die Telefonleitung übertragen, im Gegensatz zu Kabel-Internet, wo dies über das Fernsehkabel geschieht.

 

Kabel-Internet ist nicht nur vom finanziellen Standpunkt aus eine Alternative zu DSL, auch die möglichen Geschwindigkeiten sind mittlerweile durchaus mit denen von DSL vergleichbar und können diese sogar übertreffen. Standard DSL Geschwindigkeiten sind derzeit 6, 16 oder 50 Mbit/s im Download. Bei Kabel Internet sind Tarife auf dem Markt, die Geschwindigkeiten bis sechs und 130 Mbit/s anbieten. Nun gibt es viele Menschen, die mit solchen Zahlen nur wenig anfangen können: DSL 6 Mbit/s, DSL 16, DSL 50 Mbit/s, DSL 6000 kbit/s, DSL 16000 kbit/s. Deswegen eine kurze Erläuterung zur DSL-Geschwindigkeit: Typische DSL-Geschwindigkeiten sind DSL 1000 Kbit/s, DSL 2000 Kbit/s und DSL 16000 Kbit/s, die wie erwähnt den jeweiligen Downstream angeben. DSL 16000 sagt beispielsweise aus, dass maximal 16000 kbit an Daten je Sekunde vom Internet auf ihren Rechner heruntergeladen werden.

Bei Tarifangeboten von schnellem Internet ist immer daran zu denken, welche Geschwindigkeit das eigene Userverhalten abdeckt. Für Anfänger, die lediglich E-Mails schreiben und ein wenig im Internet surfen, sind kleine Tarif wie beispielsweise DSL 2000 kbit/s oder DSL 6000 kbit/s durchaus ausreichend. Da hier auch Bilder, Videos und Internetradio kein Problem darstellen. Anders sieht es bei Usern aus, die beispielsweise Videoübertragungen in bester Qualität genießen wollen oder in Haushalten, die mit mehreren Rechnern gleichzeitig ins Internet gehen. Diese sollten eine entsprechend höhere DSL Geschwindigkeit wählen.

 

Auch Gamer benötigen einen schnelleren Internetzugang: Außerdem sollten sie auf einen schnelleren Upstream wert legen, der die Geschwindigkeit angibt, mit der Daten vom eigenen Rechner ins Internet geladen werden. Durch einen schnellen DSL-Zugang steht Ihnen als Kunde die Welt des Entertainments weit offen. Gleich, ob Sie Serien in Originalfassung sehen, topaktuelle Blockbuster in HD-Qualität genießen oder Radiosender von anderen Kontinenten empfangen möchten – holen Sie sich die Welt des Entertainments in Ihr Wohnzimmer und stellen Sie sich Ihr ganz persönliches Unterhaltungsprogramm zusammen. Stellen Sie sich Ihr ganz persönliches Unterhaltungsprogramm für zuhause und unterwegs zusammen. Mit der Online-Videothek können Sie sich rund um die Uhr aktuelle Blockbuster ausleihen – auch in HD-Qualität. Testen Sie das kostenlose Kennenlern-Angebot und nutzen Sie dann die Entertainment-Preisvorteile. Wählen Sie aus Spielfilmen, Serien, Shows, Dokus, Comedy- und Kids-Filmen zum komfortablen Festpreis. Oder genießen Sie Premium-Videos und die erfolgreichsten Kinofilme bereits zum DVD-Start als Einzelabruf. Viele Videos in HD-Qualität und als Originalversion. Ihre 3 Blockbustergutscheine zum Einzelabruf sichern Sie sich in Ihrem Kundenportal!

 

DSL-Produkte und Angebote

webmasterplan.com ist verantwortlich für die gesamte Bearbeitung, Produktplatzierung und Ausführung der Aufträge.

 

DSL Anbieter wechsel - so klappt es

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von DSL-Anbietern, sodass dem Kunden leicht die Möglichkeit gegeben wird, den Anbieter zu wechseln. Allerdings beginnt auch hier das Problem, da man aus sehr vielen Anbietern auswählen kann. Vielleicht hilft dieser Text bei der reibungslosen Suche nach dem passenden DSL-Anbieter.

Voraussetzung für einen reibungslosen Wechsel ist selbstverständlich die Kündigung des bisherigen Internetanbieters. In der Kündigung muss aber auf jeden Fall vermerkt werden, dass man seine bisherige Rufnummer behalten möchte und diese nicht mit gekündigt werden soll. Dies ist sehr wichtig und Voraussetzung für einen reibungslosen Wechsel. Natürlich kann die Rufnummer nur dann mitgenommen werden, wenn man auch eine besitzt. Allerdings haben die meisten Kunden einen Komplettvertrag, also mit Telefon und DSL. Durch den Hinweis in der Kündigung, dass die Rufnummer mitgenommen werden soll, weiß der bisherige Anbieter, dass die Rufnummer mit zum neuen Anbieter portiert werden soll. Eine zusätzliche Info in der Kündigung kann aber nicht schaden. Man sollte sich im Vorfelde gut über den neuen DSL-Anbieter informieren, um keine bösen Überraschungen zu erleben. Schließlich möchte man als Kunde ja eine stabile DSL Geschwindigkeit und einen guten Kundenservice bekommen. Es gibt verschiedenen Internetseiten, die einem die Suche nach dem passenden Anbieter erleichtern. Auf den Internetseiten des DSL-Anbieters ist eine Verfügbarkeitsprüfung unumgänglich für den Interessenten. Aber Vorsicht, eine Garantie für eine schnelle Internetgeschwindigkeit ist auch das nicht. Ein vorheriger Anruf in der Kundenhotline ist empfehlenswert, um auch die Qualität der Mitarbeiter zu prüfen. Schließlich bindet man sich bei den meisten Anbietern ja für volle 24 Monate und muss mit dem Kundenservice und der Beratung auskommen.

Abschließend sei gesagt, dass viele DSL-Anbieter gut sind und die Leitung auch stabil ist. Trotzdem sollte man vor schwarzen Schafen aufpassen und nicht immer den günstigsten Preis nehmen.

© Bild u. Text Urheberrechtliche Information: PA / Franz Pfluegl - Fotolia / Autor: 8428 / 9940

 

Wenn Sie von handy-netz24.de überzeugt sind, dann bewerten Sie unsere Webseite und unsere Artikel mit einem "+1" bei Google. Vielen Dank! Finden Sie handy-netz24.de auf Google+

 

Tags:

Internet, Kabel Internet, LTE, DSL